12.5.2016

Katzenkopfsteig (Ausstieg Katzenkopfkamine)

3+, 350 hm

alter Anstieg durch die etwas brüchige Loswand, im oberen Teil Originalausstieg durch die Katzenkopfkamine (keine Haken)

rot - Katzenkopfsteig, blau - oberer Zimmer-Steig, KK - Katzenkopfkamine im Bereich der geraden Linie
rot - Katzenkopfsteig, blau - oberer Zimmer-Steig, KK - Katzenkopfkamine im Bereich der geraden Linie

Der Katzenkopfsteig in der schrofigen Loswand ist ein Uralt - Klassiker und wird noch regelmässig begangen. Meist wird im oberen Abschnitt der Zimmersteig zum Wachthüttelkamm als Ausstieg benutzt, der Originalausstieg von Keidel u. Gef. führt linkshaltend durch einen verblockten, etwas wild wirkenden Kamin. Vom großen Kessel, wo der Zimmersteig nach rechts ansteigend eine Rampe verfolgt, steigt man ganz linkshaltend eine leichte Seillänge bis zu einem auffallenden Felsköpfl unterhalb des schwieriger werdenden Kamins auf und macht dort Stand. Der Kamin ist anfangs etwas abweisend, Friends können als Sicherung gut genutzt werden. Die obere Hälfte des Kamins (roter Punkt vom Stand sichtbar) ist deutlich leichter. Durch einen Klemmblockdurchschlupf verläßt man diesen und kann abermals an einem Felsköpfl Stand machen. Danach geht es auch gut seilfrei immer linkshaltend, eine Grasrampe und danach ein Schuttfeld ansteigend unschwierig zum Ausstieg am Wachthüttelkamm.

Vom Gesamterlebnis her sehr lohnender Anstieg, Vorsicht vor Steinschlag, der meist durch umherstreifende Gemsen ausgelöst wird!

Topo Katzenkopfsteig
Topo Katzenkopfsteig
Download
Topo Katzenkopfsteig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.0 KB